WOHNSTILE - INSPIRATION FÜR DIE INNENEINRICHTUNG

Kleines Schlafzimmer einrichten

Ein kleines Schlafzimmer einzurichten hat oft seine Tücken, denn es soll vor allem praktisch und gemütlich sein. Erfahre hier die besten Tricks!
Kleines Schlafzimmer einrichten – die besten Tricks | Metallbude

Kleines Schlafzimmer einrichten – die besten Tricks

Ein kleines Schlafzimmer einzurichten hat oft seine Tücken, denn es soll vor allem praktisch und gemütlich sein. Tolle Ideen, wie du viel Stauraum in einem kleinen Schlafzimmer schaffen und optimal nutzen kannst, erfährst du hier.

Finde einen einheitlichen Einrichtungsstil für ein kleines Schlafzimmer

Für mehr Ordnung und einen größer wirkenden Raum sorgt eine einheitliche Einrichtung. So kann eine Einrichtung in Schwarz-Weiß den Raum größer, aufgeräumter und edler wirken lassen. Behalte dein Schlafzimmer in hellen Farben und setze lediglich mit dunklen Farben Akzente, da dunkle Wandwarben das Schlafzimmer verengen und so noch kleiner wirken lassen.

Solltest du andere Farben bevorzugen, empfiehlt es sich, das Schlafzimmer in einer Farbfamilie zu gestalten, da zu viele unterschiedliche Farben Unruhe in den Raum bringen und das Zimmer kleiner wirken lassen.

Das passende Bett für ein kleines Schlafzimmer

Meist wird der kleinste Raum der Wohnung als Schlafzimmer genutzt. Deshalb soll jedes kleine bisschen Platz sinnvoll genutzt werden. Dafür bieten sich Hochbetten an, die nicht nur in Kinderzimmern zu finden sind. Um alle Vorzüge eines Hochbetts genießen zu können, sollte es im Schlafzimmer eine ausreichende Deckenhöhe geben, um genügend Platz unter dem Bett zu haben, aber auch zwischen Decke und Matratze.

Wenn dir ein Hochbett nicht zusagt, hast du die Möglichkeit, ein Wandklappbett, auch Schrankbett genannt, zu installieren. Dieses eignet sich besonders für lange Räume und bietet eine platzsparende Einrichtung. Der fest an der Wand montierte Kasten verbirgt die Bettfläche und bietet eine frei nutzbare Fläche. Auch ein Schlafsofa, das eine ausklappbare Liegefläche hat, bewirkt den gleichen Effekt.

Ein Polsterbett besitzt meist einen Bettkasten, in dem ganz hervorragend der Stauraum genutzt werden kann. So können Decken, Kissen, aber auch Kleidung, Bücher und viele andere Kleinigkeiten verstaut werden. Damit der Inhalt und das Bett immer frisch bleiben, solltest du deinen Bettkasten regelmäßig lüften, indem du die Liegefläche für wenige Stunden hochklappst.

Zudem hast du die Möglichkeit mit einem Bett mit Staufächern viel Stauraum im Schlafzimmer zu schaffen. Diese sind mit Staufächern und geräumigen Schubkästen, in denen viel aufbewahrt werden kann, ausgestattet.

Zusätzlich bieten viele Händler Betten in unterschiedlichen Sondermaßen – passend für jedes Schlafzimmer. So können dir nur wenige Zentimeter keinen Strich durch die Rechnung machen.

Kleines Schlafzimmer ohne Kleiderschrank

Da auf das Bett im Schlafzimmer nicht verzichtet werden kann, liegt es nahe, den Kleiderschrank auszulagern, der meist viel Platz braucht.

Meist findet sich eine Alternative für deinen Kleiderschrank im Wohnzimmer oder in einem anderen Raum deiner Wohnung – vorausgesetzt es gibt genügend Stellfläche. Kleiner Tipp: Wähle deinen Schrank optisch so, dass er zum restlichen Einrichtungsstil des Raumes passt und keine Schlafzimmeroptik hat. Weitere Alternativen bieten Abstellkammern oder Wandschränke im Flur, um ein kleines Schlafzimmer vom sperrigen Kleiderschrank zu befreien.

KLEIDERSTANGE RUBI   |   METALLBUDE

Wenn du dennoch auf weitere Möbel im Schlafzimmer neben dem Bett Wert legst, bieten sich offene und dezente Möbelstücke wie beispielsweise eine schwarze Kleiderstange aus Metall an.

Ein kleines Schlafzimmer größer erscheinen lassen

Wenn du deinen Schlafplatz optisch verlängern möchtest, kann ein Möbelstück am Fußende des Bettes Abhilfe schaffen. Das vergrößert optisch nicht nur das Bett, sondern auch den Raum und schafft zudem weiteren Stauraum.

Solltest du Dachschrägen in deinem Schlafzimmer haben, empfiehlt es sich, das Bett in Richtung des Übergangs zwischen Dach und Wand aufzustellen. So wirkt der Raum weniger beengend, aber dennoch sehr gemütlich.

Auch die richtige Dekoration kann den Raum größer und einladender wirken lassen. Ein Spiegel aus schwarzem Metall kann beispielsweise ein kleines Schlafzimmer viel geräumiger wirken lassen. Auch ein Beistelltisch aus schwarzem Metall kann dem Raum etwas Biss geben. Jedoch solltest du darauf achten, dass nicht zu viel Deko im Schlafzimmer zu finden ist, damit es nicht überfüllt wirkt.

Die richtige Beleuchtung

Das richtige Licht kann einen Raum mehr Gemütlichkeit bieten. Filigrane LED-Tisch- oder Standleuchten lassen den Raum wohnlicher sowie größer aussehen und brauchen nicht viel Platz. Ist der Raum etwas größer bietet sich ein Lichtkonzept an, das sich auf mehrere Leuchtpunkte stützt – wie eine Deckenleuchte, eine Nachttischleuchte und ggf. weitere dekorative Leuchten.

Kleine Räume minimalistisch einrichten

Ist dein Schlafzimmer sehr klein, kannst du auf eine minimalistische Einrichtung zurückgreifen. Solch eine Einrichtung beschränkt sich auf das Nötigste – also auf die wichtigen Basics.

Mit einer minimalistischen Einrichtung hast du den Vorteil, dass du mehr Platz hast, da du auf unnötige Dinge bewusst verzichtest. Zusätzlich eignen sich für diesen Einrichtungsstil platzsparende Möbel, die genügend Stauraum für die wichtigen Dinge bieten.

BEISTELLTISCH SOLI X, SPIEGEL CALEO   |   METALLBUDE

Wer sich ständig fragt, wo die Zeit bleibt, kann mit einer minimalistischen Einrichtung zumindest ein wenig Zeit gewinnen, da die Wohnung schneller aufgeräumt und geputzt werden kann.

Am besten erreichst du eine minimalistische Einrichtung, indem du …

  1. … dich von ungenutzten Gegenständen trennst. Sofern du weder Nutzen noch Freude an bestimmten Gegenständen hast, kannst du dich von ihnen trennen.
  1. … mehr Platz schaffst. Ob Möbel oder Dekoelemente – wenn du dich von allem Unnötigen trennst, leert sich der Raum und wirkt auch sofort viel größer.
  1. … deinen Einrichtungsstil vereinfachst. Einfache, funktionale Möbel sind leicht und filigran – oder wirken zumindest so wie beispielsweise Beistelltische aus Metall mit einem luftigen Gestell.
  1. … die richtigen Farben und Accessoires nutzt. Einer sterilen Leere kann mit einem gemütlichen Farbkonzept entgegengewirkt werden. Dabei passen immer ruhige, erdige oder natürliche Farben und Pastelltöne. Aber auch ein dunkelbraunes Einrichtungskonzept oder Schwarz als Kontrast können im Minimalismus verwendet werden. Eine Kombination von Natur und Holz findest du im Japandi. Auch bei Schlafzimmern mit Holz und Metall wirkt dieser Einrichtungsstil einfach, gemütlich und keineswegs steril und karg.
  1. … Dekoelemente bewusst auswählst. In erster Linie sollen sie dir Freude bringen – egal ob aus Gründen der Ästhetik oder weil sie einen emotionalen Wert für dich haben. Und dabei heißt es immer: Weniger ist mehr.

Kleine Schlafzimmer minimalistisch einrichten

Ob platzsparende Möbel, ein minimalistischer Einrichtungsstil oder ein Schlafzimmer ohne Kleiderschrank – ein kleines Schlafzimmer bietet viele Möglichkeiten für eine gemütliche Einrichtung, die viel Platz schaffen kann. Entdecke passende Produkte für dein kleines Schlafzimmer bei Metallbude.