Free shipping from 100€

0

Your Cart is Empty

Elegant und modern: Eine Einrichtung in Schwarz-Weiß

Eine Einrichtung in Schwarz-Weiß ist klassisch und modern zu gleich. Doch was musst du beim Einrichten in Schwarz-Weiß beachten und wie setzt du diesen Stil am besten in den eigenen vier Wänden um?

Schwarz gilt oft als kalt und düster und daher als weniger geeignet für die Wohnungseinrichtung. Zusammen mit Weiß bildet Schwarz jedoch eine Farbkombination, die sehr beliebt ist und die eigenen vier Wände elegant, zeitlos und modern erscheinen lässt und Minimalismus ausstrahlt.

Eine Einrichtung in Schwarz-Weiß ist in allen Räumen möglich. Wie du den Kontrast zwischen hell und dunkel am besten in den unterschiedlichen Räumen nutzen kannst, haben wir für dich zusammengestellt.

Wohnzimmer: Helle Basis und schwarze Akzente

Eine schwarz-weiße Einrichtung im Wohnzimmer ist einfach umzusetzen und liefert einen großartigen Effekt. Als Basis wählst du am besten helle Möbel und eine helle Wandfarbe. Dazu ein Sessel oder einen Beistelltisch in Schwarz, schwarze Metallmöbel oder eine schwarz-weiß gemusterte Tapete und schon strahlt dein Wohnzimmer einen edlen und modernen Look aus.

Mit passender Dekoration lässt sich das Farbkonzept unterstreichen: Schwarz-weiß Fotos in schwarzen Bilderrahmen, Decken, Kissen und Teppiche in Schwarz oder mit schwarz-weißen Mustern eignen sich bestens dazu.

Nimmst du eine weitere Farbe als Akzent hinzu, entsteht ein toller Kontrast und der Raum wird etwas aufgelockert und bekommt das gewisse Extra. Rot passt zum Beispiel gut zu Schwarz-Weiß und lässt den Raum dynamisch erscheinen und bringt Leidenschaft hinein. Achte allerdings darauf, dass es nicht zu viel wird, denn Rot ist zwar die Farbe der Liebe, steht aber auch für Gefahr und Zorn. Es reichen einzelne Akzent wie eine Lampe mit einem roten Lampenschirm oder rote Kissen.

Schlafzimmer: Schwarz als Kontrastfarbe

Die Kombination aus Schwarz und Weiß eignet sich, anders als oftmals angenommen, auch für das Schlafzimmer. Auch hier wählst du am besten Weiß als helle Basis und Schwarz als Kontrastfarbe, die in Form von Kissen, Decken und anderen Dekorationsstücken Einzug ins Schlafzimmer erhält. Auch eine Kleiderstange in Schwarz eignet sich bestens, um für einen schlichten, aber schönen Kontrast der beiden Farben zu sorgen und gleichzeitig gelangt ein Hauch von Industrial Style in dein Schlafzimmer.

Bei Bedarf kannst du den Schwarz-Weiß-Look mit Accessoires in Grau abstufen.

Küche: Helle Fliesen, schwarze Küchenfronten

In der Küche ist für eine Einrichtung in Schwarz-Weiß durchaus mehr möglich als die beliebten Schachbrettfliesen auf dem Boden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Küche mit schwarzen Fronten, dazu helle Fliesen und eine helle Sitzgruppe. Ergänzt wird der Schwarz-Weiß-Look von gestreiften Geschirrtüchern und Topflappen in Schwarz-Weiß. So entsteht eine moderne, elegante Küche.

Natürlich lässt sich die Schwarz-Weiß-Kombination auch andersherum einsetzen: Helle Küchenfronten auf einem dunklen Boden sorgen ebenfalls für einen modernen und geschmackvollen Look.

Besonders praktisch: Wenn du einen Teil der Wand mit Kreidefarbe streichst, unterstützt du nicht nur die schwarz-weiße Einrichtung deiner Küche, sondern hast du auch noch einen einzigartigen Ort, um Einkaufslisten oder Nachrichten an die Familie aufzuschreiben.

Wenn du noch etwas mehr willst, kannst du auch direkt auf eine dunkle Wandfarbe setzen, denn Schwarz oder andere dunkle Töne als Wandfarbe liegen im Trend. Du solltest aber auf ein stimmiges Mengenverhältnis zwischen hell und dunkel achten, damit die Küche nicht kühl und dunkel wirkt.

Weiße Fliesen und schwarze Möbel – Minimalismus im Badezimmer

In einem weiß gefliesten Bad lässt sich der Schwarz-Weiß-Look schnell umsetzen: Schwarze Badmöbel, eine schwarz gestrichene Wand oder Armaturen in Schwarz, die überraschend und neu daherkommen, lassen das Badezimmer minimalistisch und modern erscheinen. Besonders glamourös wirkt ein schwarzes Keramikwaschbecken.

Schwarze Fliesen hingegen wirken zeitlos elegant und lassen sich gut mit weißen Badmöbeln wie einem Handtuchhalter in Weißkombinieren.

Noch mehr Tipps für eine Einrichtung in Schwarz-Weiß

  • Schwarz und Weiß lassen sich gut mit warmen Holztönen kombinieren, besonders gut passen helle und rötliche Holzarten
  • Akzente in Silber und Gold lassen den Raum besonders edel erscheinen. Hier eignen sich Lampen in Gold oder Silber oder eine goldene oder silberne Vase. Zuviel Gold wirkt jedoch protzig.
  • Auch Edelstahl ist eine perfekte Ergänzung für eine Einrichtung in Schwarz-Weiß.
  • Zu einer schwarz-weißen Einrichtung passen klare Linien und geometrische Formen ebenso wie verschnörkelte Möbelstücke, die Romantik ausstrahlen.
  • Eine Einrichtung in Schwarz-Weiß eignet sich zur Umsetzung verschiedener Einrichtungsstile wie dem Landhausstil oder dem Skandinavischen Stil. Landhausküchen müssen beispielsweise nicht immer weiß sein, es gibt auch Küchen mit schwarzen Fronten.
  • Weiße Hochglanzmöbel vor einer schwarzen Wand wirken besonders elegant.
  • Auch der Flur lässt sich mit weißen Wänden, schwarzen Flurmöbeln, einer schwarzen Garderobe und weiteren Accessoires schnell in einen eleganten und modernen Eingangsbereich verwandeln.

Eine schwarz-weiße Inneneinrichtung ist zeitlos und bietet Vielfalt

Entscheidest du dich für eine schwarz-weiße Einrichtung, entscheidest du dich für einen modernen und eleganten Look, bei dem du nicht auf deine individuellen Vorlieben verzichten musst. Deine Lieblingsfarbe kann als farbiger Akzent den Raum auflockern und auch verschiedene Einrichtungsstile lassen sich mit einer schwarz-weißen Einrichtung umsetzen.


Leave a comment

Comments will be approved before showing up.


Also in Interior design inspiration

Japandi im Wohnbereich. Tischsatz Tre Semnia mit Tischplatte aus Eiche und Metallgestell.
Wohntrend 2022 - Japandi

Nordischer Einrichtungsstil trifft auf fernöstliche Wohnkunst. Doch was steckt hinter dem Begriff "Japandi"?
Read More
Minimalistisch wohnen = karg und ungemütlich?
Minimalistisch wohnen = karg und ungemütlich?

Die Gegenbewegung zu unserer Konsumgesellschaft – der Minimalismus – behauptet, dass weniger einfach zufriedener macht. Doch was bedeutet der Trend für mein Zuhause?
Read More
INSPIRATION FÜR DEN FRÜHLING - EINRICHTUNGSSTILE 2022
INSPIRATION FOR SPRING - INTERIOR DESIGN STYLES 2022

Start with new motivation in your first spring projects and freshen up your interior. Top current is the style: Japandi. A cozy living trend that accompanies us through this year: For all those who like it hyggelig and close to nature.
Read More