Advent, Advent... die Bude brennt!

Liebe Leser,

ich hoffe, dass bei dir nur die Kerzen auf dem Kranz brennen und deine Bude noch steht. Die Abende werden länger und draußen beginnt ein Licht nach dem Anderen zu funkeln: Straßenlaternen, Papiersterne in den Fenstern und Lichterketten an den Bäumen. Jeder zieht sich in sein wohliges Heim zurück, wo man den Abend gemütlich mit einem Heißgetränk und den ersten Weihnachtsplätzchen ausklingen lässt. Weihnachtliche Gedichte oder Liedzeilen fallen einem wieder ein.

Ein Licht für dich

Ich schenke dir ein Licht!

Ein Licht, in dem deine Hoffnung funkelt,

wenn um dich herum das Leben dunkelt.

Eines, in dem deine Seele ruht

und dir und anderen Gutes tut,

das alle verzagten Gedanken vertreibt

und deinen Tränen ein guter Begleiter bleibt.

Ein Licht, das deine Wege erhellt

und dein Tun niemals in den Schatten stellt!

Ich schenke dir ein Licht, das deine Jahre bescheint

und es gut mit dir und der Zukunft meint.

 

Hermine Geißler

Wie feierst du Weihnachten und welche Traditionen haben sich bei dir über die Jahre eingeschlichen? Gibt es lustige oder schöne Erinnerungen, auf die du gerne zurückblickst? In unserem letzten Blogbeitrag haben wir euch eine schöne Idee verraten, wie sich die süßen Festtagserinnerungen nicht so schnell vergessen lassen.

Wir wünschen dir von Herzen Frieden und Hoffnung in den Zeiten der Pandemie!

Metallbude

Written by Laura Joy Albrecht


Folgt uns auf:


Kommentieren